TC Post-Sportverein feiert Aufsteiger 2019

Medenspiele 2019

TC Post-Sportverein Erkelenz feiert Aufsteiger

Große Freude in der Jugendabteilung des TC Post-Sportverein Erkelenz. Das Training mit den beiden Vereinstrainern Klaus Hundertmark und Rudi Koch hat sich ausgezahlt. Gleich drei von fünf Jugendmannschaften schafften den Aufstieg bei den Medenspielen des Tennisverbandes Mittelrhein. Dabei wiederholten die Mädchen 15 den Aufstieg vom Vorjahr. Gestartet in der 3. Kreisklasse spielt die Mannschaft im kommenden Jahr in der 2. Bezirksliga.

Der Aufstieg der Mädchen 15 war souverän. Mit 10:0 Punkten und 29:1 Matches wurde die Gruppe dominiert. 6:0 Siege gab es gegen den TC 75 Haaren, den TC Wegberg, beim TC RW Lieck, beim Baesweiler TC II und ein abschließendes 5:1 gegen den TC Langbroich. Bei den Medenspielen kamen acht Spielerinnen zum Einsatz, die Ausgeglichenheit ist eine besondere Stärke der Mannschaft.

Untere Reihe v.l.: Lina Valley, Emily Wink, Julia Kiwit.
Obere Reihe: Trainer Klaus Hundertmark, Elisa Kämpken, Dana Braun, Lena Storm, Trainer Rudi Koch
Weiter spielten mit: Marit Sturies und Sophia Kiwit

 Ähnlich gut schnitten die Junioren in der 2. Kreisliga ab. Ebenfalls Verlustpunkt frei führen sie mit 10:0 Punkten und 27:3 Matches die Abschlusstabelle an. Dreimal musste zunächst auswärts angetreten werden. Beim TC 75 Haaren wurde mit 5:1 gewonnen, beim TC Gangelt mit 6:0 und beim TC Lövenich spielte die Mannschaft 4:2. Nach dem 6:0 Heimsieg gegen TC BG Wassenberg II kam es gegen TC GW Aachen V zu einem echten Endspiel. Nachdem die ersten beiden Einzel siegreich verlaufen waren, stand eigentlich der Aufstieg schon fest, denn bei der Anzahl der Matches konnte Aachen nicht mehr am Post-SV vorbei ziehen. Am Ende gelang ein 6:0 Sieg, wobei sieben Spieler die Einzel und Doppel bestritten. Auch in dieser Mannschaft ist der breite Kader und die Ausgeglichenheit ein besonderes Merkmal. Insgesamt bestritten zehn Spieler die Medenspiele.

v.l.:Trainer Rudi Koch, Adrian Büscher, Luke Frenken,Joshua Gormanns,
Trainer Klaus Hundertmark, Aaron Becker, Noah Kryschik, Finn Junker, Jan Nicklaus, Linus Sander
Weiter spielten mit: Simon Lennartz und Niklas Kaufmann.

 In einer kleineren Gruppe spielten die Juniorinnen in der 3. Kreisliga. Vier Spiele entschieden über den Aufstieg. Mit 8:0 Punkten und 22:2 Matches gelang der klare erste Tabellenplatz. Im ersten Spiel war die Mannschaft vom TC Lövenich zu Gast. Mit 6:0 gab es einen klaren Sieg. Das zweite Spiel fand beim Linnicher TC SG statt. Nach hartem Kampf konnten die Juniorinnen das Spiel mit 4:2 für sich entscheiden. Beim TC BG Merkstein war es dann klarer, 6:0 lautete das Ergebnis. Immer wieder ein Angstgegner ist im Jugendbereich der TC RW Geilenkirchen. Für den Aufstieg durfte nicht verloren werden, ein Unentschieden würde reichen. Am Ende haben sich die Juniorinnen mit Nervenstärke 6:0 durchgesetzt.

v.l.: Henrike Bocktenk, Marit Sturies, Julia Kiwit, Lilli-Julie Poenisch,  Anna-Katharine Lievre, Trainer Klaus Hundertmark
Weiter spielte mit: Maria Nottar

 Keine Chance hatte das U12 Mixed Team des Post-Sportvereins. Die erste Bezirksklasse ist die unterste Liga, weil nur Großvereine Mannschaften in dieser Altersklasse melden. Die Kinder haben nicht gewonnen, aber viel gelernt und den Spaß am Tennis nicht verloren. Als Trost und Motivation für die Zukunft bekamen dann die Kinder ein T-Shirt mit Vereinslogo und Beschriftung.

 Die Knaben 15 hatten in ihrer Gruppe knappe Ergebnisse. Zweimal 2:4, dass hätte auch anders ausgehen können. Am Ende ging es darum, nicht Gruppenletzter zu werden. Das musste im letzten Spiel, ausgerechnet gegen die Mannschaft vom Lokalkonkurenten Blau Weiss Erkelenz entschieden werden. Durch einen 6:0 Sieg konnten dann die Knaben 15 das Team von Blau Weiss Erkelenz in der Tabelle hinter sich lassen.

 Neben den 5 Jugendmannschaften nahmen sieben Mannschaften im Erwachsenenbereich an den Medenspielen teil. Hinzu kam eine Mannschaft in der Freizeit-Doppelrunde.

Leider konnte die 1. Herren 65 die Klasse 1. Verbandsliga nicht halten. Nach dem Aufstieg im letzten Jahr musste die Mannschaft in diesem Jahr wiederholt personelle Ausfälle verkraften und konnte nie in der stärksten Formation antreten. Positiv aber dann doch, dass der Verbandspokal Herren 65 durch einen 3:0 Sieg gegen ESV Aachen gewonnen wurde.

In der 1. Kreisliga belegten die Damen einen guten dritten Platz. Noch besser die Damen 40, die in der 2. Kreisliga mit 5:3 Punkten den zweiten Platz belegen.

Ebenfalls den zweiten Platz erkämpfte sich die Herrenmannschaft mit 9:3 Punkten  in der 3. Kreisliga. Diese Mannschaft wurde vom Post-Sportverein 2019 neu gemeldet. Durch den 2. Tabellenplatz steigt die Mannschaft ebenfalls auf, denn in dieser Liga steigt nicht nur der Erste auf.

v.l.: Yannik Kradepohl, Nicola Zehetmair, Christian Nebel, Harald Spiertz, Jonas Blinten                                                                                                           Weiter kamen zum Einsatz: Stefan Berghausen, Andreas Meyer und Luke Frenken

Sichere Mittelfeldplätze erspielten sich die Herren 30 in der 2. Bezirksliga und die Herren 40 in der 2. Kreisliga. Einen sehr guten 3. Platz belegten die Herren 65 II in der 1. Bezirksliga. Leider konnte die Mannschaft nie komplett antreten, was ein mögliches noch besseres Abschneiden verhinderte.

 Weitere Informationen zum TC Post-Sportverein Erkelenz unter www.post-sport-erkelenz.de.

Schnuppertraining

Schnuppertraining für Kindergartenkinder beim
TC Post-Sportverein
Erkelenz

Die „Schulis“, also die Kinder die in diesem Jahr vom Kindergarten in die Schule  der Katholischen Kindertagesstätte St. Lambertus in Erkelenz auf der Brückstraße wechseln, waren am Dienstag, den 04.06.2019 zu Gast zu einem Schnuppertraining beim Tennisclub Post-Sportverein Erkelenz. Nach der Begrüßung wurden die knapp 20 Mädchen und Jungen in zwei Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe wurde von einem der beiden Vereinstrainer Klaus Hundertmark und Rudi Koch betreut. Die Kinder folgten den Anleitungen der Trainer. Übungen mit Tennisbällen und natürlich mit Tennisschläger und Ball standen auf dem Programm. Großer Jubel entstand als es gelang den ersten Ball mit dem Schläger über das Tennisnetz zu spielen.

Nach 45 Minuten gab es eine Verpflegungspause. Erdbeeren, Trauben, Äpfel, Melone und rohes Gemüse warteten auf ihre Abnehmer. So gestärkt, noch ein Getränk gegen den Durst und schon ging es in die zweite Runde. Die Gruppen wechselten die Trainer. Alle Kinder hatten die Gelegenheit beide Trainer kennenzulernen.

Schnell waren die zweiten 45 Minuten vergangen. Zur Erinnerung an diesen für fast alle Kinder ersten Besuch bei einem Tennisverein wurde ein Gruppenbild gemacht und jedes Kind erhielt für den tollen Einsatz eine Tennismedaille. Den Kindern hat es Spaß gemacht und vielleicht haben wir, die Zuschauer und Betreuer ein Tennistalent von morgen gesehen.

 

Pressemitteilung

Tennisclub Post-Sportverein Erkelenz startet in die Saison 2020

Tag der offenen Tür am

Endlich ist es soweit. Nach der Arbeit – an mehreren Tagen wird zur Zeit auf der Tennisanlage und im Clubhaus der restliche „Frühjahrsputz“ gehalten – kann nun wieder dem Tennisvergnügen nachgegangen werden. Das Clubhaus wird bereits am kommenden Sonntag, den 00.04.2020 mit dem traditionellen Frühschoppen eröffnet. Sollten die Plätze für den Spielbetrieb freigegeben werden, könnten auch schon die ersten Bälle gespielt werden.

Der Tennisclub Post-Sportverein erwartet eine tolle Saison 2020. Von den mehr als 220 Mitgliedern sind sehr viele in Medenmannschaften aktiv. So sind wieder 11 Mannschaften und eine Hobbymannschaft im Seniorenbereich und 5 Mannschaften im Jugendbereich für die Medensaison 2020 gemeldet. Mehr als 85 Kinder und Jugendliche werden mit zwei Trainern nach den Osterferien das Sommertraining aufnehmen. Da auch an jedem Werktag eine oder mehrere Seniorenmannschaften Training haben, ist alleine schon durch den Trainingsbetrieb wochentags ein reges Vereinsleben sicher und an den Wochenenden durch die zahlreichen Medenspiele erst recht.

 

Einladung zum Tag der offenen Tür am

Der Vorstand des Tennisclubs Post-Sportverein Erkelenz lädt am Sonntag, den 00.04.2020 ab 11:00 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Wir wollen, so der 1. Vorsitzende des Post-Sportvereins Gerd Lochten an diesem Tag mit über 1.500 Tennisvereinen in ganz Deutschland unter dem Motto „Deutschland spielt Tennis“ die Tennissaison 2019 offiziell eröffnen.

Offizielle Mottobilder „Deutschland spielt Tennis“ 2019

Ab 11:00 Uhr soll Tennis gespielt werden. Am Tag der offenen Tür hofft der Vorstand zahlreiche Gäste begrüßen zu können, die sich beim und über den TC Post-Sportverein in lockerer Atmosphäre informieren möchten.

Gerne sollen und können Gäste aktiv mitspielen oder auch mal mit einem Leihschläger einen ersten Versuch unternehmen. Für Kinder stehen Kinderschläger und natürlich auch Bälle zur Verfügung.  Bitte Sportschuhe mit glatten Sohlen mitbringen. Wer an einem Schnuppertraining Interesse hat, der schicke bitte ein Mail an info@post-sport-erkelenz.de.

Informationen zum Post-Sportverein geben Vorstandsmitglieder und natürlich auch die anwesenden Vereinsmitglieder.

Weitere Informationen zum Tennisclub Post-Sportverein Erkelenz 1972 e.V. finden Sie unter www.post-sport-erkelenz.de und unter Facebook.

 

TC PSV an Nr. 1 bei den Mannschaftsmeldungen in der Region

Der TC Post-Sportverein Erkelenz hat sich in 2016 mit mehr als 100 Neuaufnahmen sehr positiv entwickelt. Im Jugendbereich sind in 2017 nochmals drei weitere Mannschaften zu den Medenspielen angemeldet worden, weil sich die Kinder nach intensivem Training  entsprechend weiterentwickelt haben und nun auch die Erfahrung im Mannschaftssport machen sollen. 

Beim Tennisclub PSV fliegen die Bäume…

Diese Galerie enthält 18 Fotos.

Am Samstag, den 12.11.2016 wurden die geplanten Baumfällarbeiten auf der Anlage des Tennisclub PSV durchgeführt. Mit vereinten Kräften der Familie Maus sowie der Firma Peschmann konnten die viele Bäume gefahrlos entnommen werden. “ ID=“1249″ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Tolle Endspiele der Clubmeisterschaften der Jugend

Tolle Stimmung an den Endspieltagen der Clubmeisterschaften beim Tennisclub Post-Sportverein Erkelenz

Am Wochenende 17./18.09.2016 fanden die Endspiele der Clubmeisterschaften
beim Tennisclub Post-Sportverein Erkelenz statt. Dabei erlebten die zahlreichen
Zuschauer tolle Spiele von Kindern / Jugendlichen und Erwachsenen.
Die Mischung der Spielansetzungen von Jung und Alt wurde von den Besuchern
gelobt. Es machte großen Spaß, besonders die jungen Talente bei ihren Endspielen
zu beobachten. So wurde wiederholt angemerkt, „die spielen aber schon sehr schön“.
Die Zuschauer erlebten ja auch erstmals wieder nach vielen Jahren Clubmeisterschaften
im Jugendbereich, kein Wunder bei aktuell 93 Kindern im Verein.

Zur Stärkung gab es an beiden Tagen ein großes Kuchenbuffet und zum Abend wurde
gegrillt. Alle Aktive und Gäste waren also gut versorgt. Das zeigte sich auch bei der
Flowerzeremonie, die jeweils sofort nach dem jeweiligen Endspiel noch auf dem Platz
stattfand. Statt Blumen gab es zur Stärkung für die jungen Sportler was Süßes, die Herren
erhielten für den Flüssigkeitsverlust eine Flasche TC Post-SV Original –Clubmeisteredition 2016.
Die Siegerehrungen fanden an zwei Terminen statt.
Die Clubmeister im Jugendbereich wurden nach Abschluss der Endspiele am Sonntag Abend
geehrt. Die Erwachsenen müssen sich noch bis zum 05.11.2016 gedulden, dann erfolgt die
Siegerehrung im Rahmen der Jahresabschlussfeier.

Folgenden jungen Siegern konnten bei der Siegerehrung Jugendwart Rüdiger Röttger
und der 1. Vorsitzende Gerd Lochten gratulieren und sie mit Urkunden und Pokalen auszeichnen:

Einzel U12 weiblich: 1. Sieger Julia Kiwit, 2. Sieger Emily Wink
Einzel U12 weiblich (B-Runde): 1. Sieger Lina Valley, 2. Sieger Lena Storms
Einzel U12 männlich: 1. Sieger Niklas Kaufmann, 2. Sieger Fritz Buchmann
Einzel Juniorinnen + U14: 1. Sieger Lilli Julie Poenisch, 2. Sieger Alice May
Einzel Junioren + U14: 1. Sieger Timm Köster, 2. Sieger Luke Frenken
Doppel Junioren + U14: 1. Sieger Timm Köster / Tom Printzen, 2. Sieger Joshua    Gormanns / Luke Frenken
Das Endspiel des Doppels Juniorinnen + U14 wird wegen Krankheit nachgeholt.

Weitere Informationen zum Tennisclub Post-Sportverein Erkelenz unter www.post-sport-erkelenz.de oder auf facebook
gruppenbild-hohe-aufloesungDas Bild zeigt die ersten und zweiten Sieger der Jugendclubmeisterschaften des TC Post-Sportverein Erkelenz

Termine der Finale der Clubmeisterschaften 2016

Am Wochenende 17./18.09.2016 finden die Endspiele der diesjährigen
Clubmeisterschaften statt. Damit möglichst viele Zuschauer zu den Spielen
kommen, sind folgende Termine geplant:

Samstag, 17.09.2016    
           
13:30 Uhr Einzel U14 + Junioren männlich Platz 1
13:30 Uhr Einzel U12 weiblich (B-Finale) Platz 3
           
15:00 Uhr Einzel Herren unter 50   Platz 1
15:00 Uhr Einzel Herren 50 + (B-Finale) Platz 2
15:00 Uhr Einzel U12 männlich    Platz 3
           
16:30 Uhr Einzel Herren 50 +   Platz 1
16:30 Uhr Einzel U14 + Juniorinnen weiblich Platz 3
16:30 Uhr Generationendoppel Herren Platz 4
           
           
Sonntag, 18.09.2016    
           
13:30 Uhr Doppel U14 + Juniorinnen Platz 1
13:30 Uhr Einzel U12 weiblich   Platz 3
13:30 Uhr Doppel Herren 50 + (B-Runde) Platz 4
           
15:00 Uhr Doppel Herren unter 50   Platz 1
15:00 Uhr Doppel U14 + Junioren männlich Platz 3
           
16:30 Uhr Doppel Herren 50 +   Platz 1
16:30 Uhr Doppel Mixed unter 50   Platz 3

 

Freitag, 16.09.2016      
           
17:00 Uhr Doppel U14 + Juniorinnen weiblich  Platz 1
  Spiel um den 3. Platz    
           
17:00 Uhr Doppel U14 + Junioren männlich Platz 2
  Spiel um den 3. Platz    

Die Siegerehrung der Clubmeister der Jugend findet am
Sonntag, 18.09.2016 – 18:00 Uhr statt.

Die offiziellen Siegerehrungen der Clubmeister der Erwachsenen erfolgen im Rahmen
des Saisonabschlussfestes am 05.11.2016.

Junioren des TC Post-Sportverein Erkelenz aufgestiegen

In diesem Jahr meldete der Tennisclub Post-Sportverein Erkelenz fünf Medenmannschaften
im Kinder- und Jugendbereich. Für alle Spielerinnen und Spieler waren es die ersten Medenspiele.
Alles war also neu, Tennis in einer Mannschaft zu spielen, zu Auswärtsspielen fahren,
Gastgeber bei Heimspielen zu sein. Dank der tollen Unterstützung der Eltern konnten sich
Jugendwart Rüdiger Röttger, die Trainer Klaus Hundertmark und Rudi Koch und der gesamte
Tennisclub Post-Sportverein über eine sehr gelungene und durchaus auch erfolgreiche
Jugend-Saison freuen.

v.l.n.r.: Marius Grewe, Tom Printzen, Timm Köster, Julius Gerhards, Tim Krahe

v.l.n.r.: Marius Grewe, Tom Printzen, Timm Köster, Julius Gerhards, Tim Krahe

Natürlich musste in einer ersten Saison mit Meisterschaftsspielen Lehrgeld gezahlt werden.
Fremde unbekannte Gegner, da spielten auch manchmal die Nerven einen Streich. Doch die
Ergebnisse konnten sich durchaus sehen lassen. Gestartet waren gleich zwei
Juniorinnen-Mannschaften. Ziel war hier, dass möglichst viele Juniorinnen mitmachen und
den Ablauf bei Medenspielen kennen lernen konnten. Mit vorderen Tabellenplätzen war nicht
zu rechnen, was sich nun am Ende der Spielzeit auch bestätigte. Anders in der Mannschaft U12 Mixed.
Hier erreichten die Kinder auf Anhieb einen sehr guten Mittelplatz in der Tabelle. Noch spannender
der Saisonverlauf der Knaben 14. Ein einziger Punkt fehlte am Ende zum Aufstieg, auf den
erreichten zweiten Tabellenplatz sind aber alle zu Recht sehr stolz.

Einen Aufstieg – und das in der ersten Medensaison – gab es auch. Die Junioren 18 schafften das auf
Anhieb und ganz souverän. Ohne Punktverlust erreichten sie den ersten Tabellenplatz in
der 5. Kreisliga. Vor den Schulferien gab es einen glatten 6:0 Sieg beim TC Selfkant-Westerheide,
zwei Heimspiele mussten wegen Regen verschoben werden, sodass nach den Ferien die
Nachholtermine anstanden. Dabei gab es jeweils Heimsiege gegen den Heinsberger TC mit 4:2
und gegen TC Karken mit 5:1. Das letzte Spiel am 03.09.2016 wurde bei TC BG Wassenberg mit 5:1
gewonnen und dann natürlich der erreichte Aufstieg bejubelt.

Jugend-Tenniscamp 2016 und Treffen mit Philipp Kohlschreiber

 Treffen mit Philipp Kohlschreiber beim Bundesligaspiel in Mönchengladbach

Für 22 Kinder und Jugendliche des Post-Sportvereins Erkelenz begannen die großen Ferien mit einem viertägigen Trainingscamp. Drei Trainer, Betreuer, 2 Köchinnen und der Fahrdienst sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Ein erster Höhepunkt gelang mit dem Besuch des Tennis- Bundesligaspiels beim GHTC in Mönchengladbach. Dort konnten alle Teilnehmer nicht nur spannende Spiele auf Topniveau erleben, sondern auch mit Philipp Kohlschreiber, Deutschlands derzeitiger Nr. 1 (ATP-Rangliste Nr. 22), interessante Gespräche führen und ein gemeinsames Erinnerungsfotos schießen.

Trainingscamp 01-2016

v.l.n.r.: Jugendwart Rüdiger Röttger, Philipp Kohlschreiber und Teilnehmer des Feriencamp des TC Post-Sportverein Erkelenz

Der zweite Tag war vollgepackt mit viel Training, Spiel und Spaß. Am Ende des Trainingstages wurde noch fleißig weitergespielt und das Neuerlernte im Wettkampf ausprobiert. Am dritten Tag war der Kletterpark in Viersen gebucht. Nach einer ersten Einweisung ging es hoch in die Bäume. Verschiedene Schwierigkeitsgrade für die jungen Kletterer boten für jeden die entsprechenden Herausforderungen, die problemlos gemeistert wurden. Ein tolles Erlebnis und eine ganz neue Erfahrung.

Teilnehmer und Trainer beim Feriencamp des TC Post-Sportverein Erkelenz

Teilnehmer und Trainer beim Feriencamp des TC Post-Sportverein Erkelenz

Auch der vierte Tag begann wieder mit einem gemeinsamen Frühstück und bot ebenfalls ein abwechslungsreiches Training am Vormittag. Nach dem Mittagessen folgte noch eine weitere Trainingseinheit. Der Muskelkater, der sich nach dem Klettertag eingestellt hatte, war schnell vergessen. Ein Tennistraining in einer großen Gruppe mit den verschiedensten Aufgaben, intensiver Betreuung und dem schnellen Erfolg machte allen Teilnehmern großen Spaß. Abgerundet wurde das Ganze mit einer Grillparty am Nachmittag, zu der auch die Eltern der Teilnehmer eingeladen waren. Kinder, Trainer und auch die Eltern war mit der Organisation und dem Ablauf des Trainingscamps sehr zufrieden, und es wurde ein reichhaltiges Dankeschön ausgesprochen. Blumen gab es für das fleißige Küchenpersonal.

Alle freuen sich schon auf das betreute freie Training in den Ferien, das dienstags und donnerstags immer ab 14.00h stattfindet und zu dem auch vereinslose Kinder und Jugendliche eingeladen sind.

  •