Bezirks-Vize in der Freizeit-Runde Herren Doppel 65

v.l. Fritz Stühlen, Gerd Lochten, Wolfgang Albiez, Peter Maßen, Rüdiger Röttger,  Hans-Ulrich Treder, Norbert Rexing und Martin Peters. Bei weiteren Spielen waren  auch Robert Hübgens, Rüdiger Schwertner und Hartmut Eichler für die Mannschaft  aktiv.

v.l. Fritz Stühlen, Gerd Lochten, Wolfgang Albiez, Peter Maßen, Rüdiger Röttger, Hans-Ulrich Treder, Norbert Rexing und Martin Peters. Bei weiteren Spielen waren auch Robert Hübgens, Rüdiger Schwertner und Hartmut Eichler für die Mannschaft aktiv.

Zum ersten Mal hat der TC Post-Sportverein Erkelenz in der Sommer-Saison 2017 eine Mannschaft für die Freizeit-Runde in der Klasse 2 (Herren Doppel Altersklasse 65) gemeldet. Spielberechtigt waren alle Spieler, die nicht in einer Medenmannschaft spielen oder in einer Medenmannschaft bis zur 1. Bezirksklasse gemeldet sind.

Für den Post-Sportverein war wichtig, dass möglichst viele Spieler der großen Altersklasse 60/65 eine Spielmöglichkeit haben. So war die Mannschaft in der Freizeit-Runde das dritte aktive Team des Post-SV neben der Mannschaft Herren 65 in der 2. Verbandsliga und der Herren 60 in der 1. Bezirksliga.

Nachdem das Doppelteam ungeschlagen Gruppenerster geworden war, stand am 15.08.2017 das Bezirksendspiel auf der Anlage der ESG Eschweiler gegen den TC Kreuzau-Obermaubach an.      Die in der Freizeitrunde schon mehrere Jahre erfolgreiche Mannschaft aus Obermaubach war denn auch für das Hobbyteam des Post-Sportvereins zu stark und gewann den Vergleichskampf, wobei eine Niederlage im Champions-Tie-Break mit 10:7 oder ein knappes 6:4, 6:4 durchaus ehrenhaft war.

Die Ehrung für den Vize-Titel nahm Fritz Stühlen, Breitensportwart des  Tennisbezirkes Aachen-Düren-Heinsberg vor.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.

  •